.

„Macht hoch die Tür“ - ein gelungenes Adventskonzert mit Genuss für alle Sinne

Autor: TTh 10.12.2019

2019_12 AdventskonzertWer möchte nicht gern in der oftmals überfrachteten Vorweihnachtszeit ein wenig abtauchen in die klangliche Vielfalt der Musik und innerlich ein wenig zur Ruhe kommen angesichts vollgepackter Terminkalender? Das Adventskonzert des Schönborn-Gymnasiums, das am 5. Dezember im weihnachtlich geschmückten Atrium des Neubaus stattfand, bot hierzu eine willkommene Gelegenheit. Schon vor dem eigentlichen Konzertbeginn konnte sich das Publikum an einem Weihnachtsmarkt mit Glühwein, Kinderpunsch, Waffeln und leckerer heißer Wurst erfreuen, bei dem Schülerinnen und Schüler der Kursstufe 1 die Bewirtung übernahmen. So war man bereits froh eingestimmt auf die nun folgenden äußerst abwechslungsreichen musikalischen Darbietungen verschiedener Ensembles unter der gekonnten Leitung der beiden Musiklehrer Barbara Lehrian und Stefan Dotzauer.

Nach einer Begrüßung durch den Schulleiter Georg Leber wurde das Konzert durch die Instrumental-AG mit einer barocken Ouvertüre von Georg Friedrich Händel eröffnet.

weiterlesen...

Kennenlerntage der 5. Klassen in Bad Bergzabern

Autor: KEx 30.11.2019

KennenlerntageDas pädagogische Konzept des Schönborn-Gymnasiums sieht neben den Einführungstagen zu Beginn des Schuljahres und der wöchentlichen Methoden- und Klassenlehrerstunde auch einen mehrtägigen Aufenthalt in einer Jugendherberge nach den ersten gemeinsam verbrachten Schulwochen vor. Im Zentrum dieser drei Tage steht die Stärkung der Klassengemeinschaft. Unterstützung erfahren die Klassenlehrerteams hierbei von den mitreisenden Klassenpaten (Klassenstufe 9) und einem Erlebnispädagogen pro Klasse vor Ort.
In diesem Jahr begleiteten Frau Ex und Herr Dotzauer die Klasse 5a, Frau Bergmann und Herr Riese die Klasse 5b, Frau Schönung und Frau Gernet die Klasse 5c und Frau Nasios und Frau Innetsberger die Klasse 5d.

Nach der Ankunft in der Jugendherberge in Bad Bergzabern bezogen die Schülerinnen und Schüler ihre Betten und erkundeten ihr neues Umfeld. Am Nachmittag und am Folgetag nutzte jede Klasse das erlebnispädagogische Angebot, das aus drei Bausteinen bestand: Mit einer großen Menge an Hölzern wurden im Aufenthaltsraum Gebäude errichtet. Hier waren Teamfähigkeit, aktive Zusammenarbeit und Rücksichtnahme gefordert. Einstürzende Türme schulten auch die Frustrationstoleranz einzelner Schüler, doch gemeinsam gelang der Bau einer beeindruckenden Stadt mit über 40 Gebäuden, darunter auch Kirchen, Schulen, einem Schwimmbad und sogar einem Flughafen.

mehr...

Anmeldungen der Fünftklässler

Autor: DSp 20.11.2019

Wenn Sie sich für das Schönborn-Gymnasium interessieren, laden wir Sie herzlich zu unserem Tag der offenen Tür sowie zu weiteren Terminen ein.

 

weiter...

Zahl der Ersthelfer wieder aufgestockt

Autor: KEx 17.11.2019

Erste-Hilfe-KursUm den gesetzlich vorgeschriebenen Anteil der Ersthelfer an einer Schule sicherzustellen, ist es notwendig, dass Erste-Hilfe-Lehrgänge und im Zwei-Jahres-Rhythmus auch entsprechende Auffrischungslehrgänge angeboten und besucht werden.
Acht Lehrerinnen und Lehrer des Schönborn-Gymnasiums nutzten den schulinternen Fortbildungstag, um ihre Erste-Hife-Kenntnisse unter fachkundiger Leitung ihrer Kollegin Anja Nasios, die auch Ausbilderin beim DRK ist, aufzufrischen und zu vertiefen. Unterstützt wurde Frau Nasios hierbei von einem Schülerteam der Sanitäts-AG des Schönborn-Gymnasiums.

Am Vormittag standen Verhalten an Unfallstellen und Versorgung von blutenden Wunden auf dem Stundenplan. Der Evakuierung von Personen aus Fahrzeugen folgte ein Übungseinheit zur Versorgung blutender Wunden an verschiedenen Körperteilen. Unter den strengen Blicken der Schulsanitäter wurde das Anlegen von Druckverbänden an Arm und Bein, sowie das Stoppen von Blutungen im Kopf- und Bauchbereich geübt. Die erfahrenen Jugendlichen hatten so manchen hilfreichen Tipp auf Lager, sodass die Verbände am Ende nicht wackelten und der finalen Überprüfung standhielten. Am Nachmittag wurde im Rollenspiel das Einschätzen verschiedener Notfallszenarien geübt.

weiter...

Zu Gast beim Bruchsaler Schlossgespräch mit Tanja Kinkel

Autor: TTh 11.11.2019

2019_11 SchlossgesprächEs gibt wohl kaum ein wichtigeres aktuelles Thema als die Debatte um den Klimawandel und den momentanen und zukünftigen Umgang mit unserem gefährdeten Planeten. Ein Thema, das spätestens seit den „Fridays-for-Future"-Demonstrationen auch Kinder und Jugendliche umtreibt und unsere Gesellschaft vor immense Herausforderungen stellt. Da passte es gut, dass das Bruchsaler Schlossgespräch in diesem Jahr der Fragestellung „Nach uns die Sintflut?" gewidmet war und die Schriftstellerin Dr. Tanja Kinkel am 6. November einen nachdenkenswerten Vortrag zu diesem Thema im Fürstensaal des Schlosses hielt, zu dem erfreulicherweise auch Schülerinnen und Schüler des Schönborn-Gymnasiums eingeladen waren. Die Dr. Bertold Moos-Stiftung mit ihrem Vorstand Roland Schäfer hatte dem gesamten Ethikkurs der Kursstufe 1 von Frau Dr. Thern Einladungskarten zur Verfügung gestellt, was bei den an ethischen Fragestellungen Interessierten großen Anklang fand.

weiterlesen...
  • PDF
  • Druckversion dieser Seite