.

Klassenstufe 6 auf dem Weg ins All

Autor: KEx 24.09.2019

Raumfahrtshow_HeidelbergDie Klassen 6a, 6b und 6c besuchten am 17.09.19 in Begleitung von Frau Seebach, Frau Wittemann, Herrn Schneider, Frau Bertl, Frau Bergmann und Frau Heinzelmann die DLR-Raumfahrt-Show „Eine Gedankenreise zum Mond" in Heidelberg. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt bot anlässlich des 50. Jubiläums der ersten Mondlandung eine unterhaltsame Mischung aus Theater, Mitmach-Experimenten und Videos zu den Themen Mond und Apollo-Flug. Wie ist unser kosmischer Begleiter überhaupt entstanden? Woher stammen die dunklen Flecken, die man gelegentlich als das Gesicht vom "Mann im Mond" bezeichnet? Und was haben die Apollo-Astronauten auf dem Mond erforscht? Mitglieder der DLR_School_Labs hatten eigens für die Beantwortung solcher Fragen zahlreiche Bühnenexperimente entwickelt. Den jungen Forschern gelang es in 90 Minuten, viele wissenswerte Fakten zu vermittelt - immer mit Bezug zu naturwissenschaftlichen Fächern und in der Absicht, Interesse und Begeisterung für Forschung und Technik zu wecken. Welche Kräfte wirken auf Körper im luftleeren Raum? Anschaulich wurde dies zum Beispiel anhand eines Schokokusses demonstriert. Staunend sahen die Kinder, wie der Schokokuss unter der Vakuumglocke wuchs und wuchs...

... Er wurde so groß, dass die Schauspielerin durchaus bereit gewesen wäre, ihn zu teilen. Aber welche Enttäuschung! Sobald die Luft zurückgeführt wurde, schrumpfte er und gewann noch nicht einmal mehr seine ursprünglich ansehnliche Form zurück. Ein weiterer Teil der Aufführung war dem Antrieb gewidmet. Dass ein Luftballon flatternd davonzischt, wenn man ihn aufbläst und nicht verknotet, hat jeder schon einmal erlebt. Aber wer hat sich schon einmal mit einem Laubbläser auf ein Longboard gesetzt? Auch in dieser Version wurde das Rückstoßprinzip auf äußerst unterhaltsame Weise deutlich.
Für die Schülerinnen und Schüler war es eine gewinnbringende Veranstaltung, die den Bereich Forschung und Technik auch den weniger Technik affinen Kindern schmackhaften machen konnte.
Neben der Bühnenshow war auch der Saal für viele Sechstklässler faszinierend – die Neue Aula der Universität Heidelberg. Es war für die meisten der erste Schritt in eine Universität. Und der erste Schritt – das haben die Schülerinnen und Schüler gelernt – ist manchmal der bedeutsamste.

(K.Ex)

  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
  • Druckversion dieser Seite