.

Elternbrief September 2018

Autor: DSp 24.09.2018

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
nach den langen Ferien im diesjährigen Jahrhundertsommer hat uns der Schulalltag inzwischen wieder. Ich möchte Ihnen am Schuljahresbeginn ein paar Informationen mitteilen.

Elternbrief September 2018

Sommerferien

Autor: DSp 26.07.2019

PlakatGoDi2019

Während der Sommerferien ist das Sekretariat bis zum 30. Juli und dann wieder ab dem 5. September von 8-12 Uhr besetzt.

Unterrichtsbeginn in diesem Jahr ausnahmsweise am Mittwoch, 11. September:

Klassen 6-10: 1. Stunde frei, 2.-3. Stunde Klassenlehrer, dann nach Stundenplan.
K1 und K2: 1.-2. Stunde frei, 3. Stunde Tutoren, dann nach Stundenplan.
Für alle entfällt der Nachmittagsunterricht.

Einschulung der neuen Fünftklässler: Do, 12. September 16 Uhr in der Mensa.

Allen Schülern und Lehrern sowie ihren Familien wünschen wir erholsame Sommerferien.
Wir freuen uns darauf, euch im September gesund wiederzusehen!

 

 

 

 

„Das Smartphone als Familienmitglied“ – Workshops und Informationsabend zur Förderung der Medienkompetenz am SBG

Autor: TTh 03.05.2019

2019_04 MediennutzungKinder und Jugendliche wachsen heute selbstverständlich in Medienwelten auf, sie sind viel online unterwegs, nutzen diverse Apps auf ihren Smartphones und kennen sich in manchem besser aus als ihre Eltern – die Anziehungskraft digitaler Medien und die Faszination sozialer Netzwerke sind häufig enorm. Aber sind auch alle Nutzer kompetent in Bezug auf rechtliche Fragen wie diejenigen von Bild- und Urheberrechten oder die eigene Datensicherheit? Wissen sie, wie man eine App so installiert, dass die Privatsphäre gewährleistet bleibt, also wie man z.B. ein privates Konto auf Instagram anlegt? Im Rahmen des Medienbildungskonzeptes am Schönborn-Gymnasium konnten Ende April Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen an einem sehr interessanten und informativen Workshop teilnehmen, der zum Ziel hatte, ihr kritisches Bewusstsein im Umgang mit dem Internet und ihre Medienkompetenz umfassend zu stärken. Hierzu war es der Abteilungsleiterin Monika Straub gelungen, die Stiftung der Sparkasse Kraichgau zur Förderung der Medienkompetenz am SBG zu gewinnen und mit deren dankenswerter Hilfe einen fachkundigen Referenten einzuladen, der am 29. April nicht nur alle Sechstklässler in einem je 90-minütigen Workshop schulte, sondern am folgenden Informationsabend auch Eltern informierte und ihnen Rede und Antwort stand. Der Referent Gerhard Hermann vom Landesnetzwerk ajs (Aktion Jugendschutz), der viel an Schulen unterwegs ist, erwies sich dabei als ebenso hervorragend informiert wie auch als sehr adressatengerecht argumentierend, sowohl im Workshop mit den Sechstklässlern als auch am Abend mit den Eltern, die aufgrund der hochaktuellen Thematik zahlreich erschienen waren.

weiterlesen...

Medienbildung mal mit Smartphones

Autor: TTh 07.07.2019

Darfst du Bilder vom Klassenausflug in der Klassengruppe posten? Wie kannst du dein Smartphone vor unberechtigten Zugriffen schützen? Was kannst du gegen Demütigungen in den sozialen Netzwerken unternehmen? Mit solchen und ähnlichen Fragen setzten sich alle Schülerinnen und Schüler der fünften und sechsten Klassen des Schönborn-Gymnasiums bei Workshops mit Clemens Beisel in den vergangenen Monaten auseinander. Dabei kam das Selbstverständnis einiger Kinder, selbst die Experten hinsichtlich Smartphonenutzung zu sein, ganz schön ins Wanken. Gleichzeitig lernte die ganze Klasse, sich selbst und andere besser zu schützen und mögliche Gefahren zu erkennen.

Mit der Devise „Clemens hilft!" fasst der gefragte Medienpädagoge knapp und klar seine pragmatischen und fachlich fundierten Angebote zusammen: Orientiert an der modernen Lebenswirklichkeit vieler Kinder und Jugendlicher und der häufigen Unkenntnis und Hilflosigkeit von Eltern und Lehrkräften erreicht Beisel in seiner praxisorientierten, aktionsreichen Arbeit mit den Kindern sein Ziel, sie zu einem bewussteren und gesünderen Umgang mit dem Smartphone anzuregen.

weiterlesen...

Zu Besuch in der Sultan-Ahmet-Moschee

Autor: TTh 24.07.2019

2019_06_29 MoscheebesuchWir leben in einer pluralistischen Gesellschaft, in der Menschen unterschiedlicher Religionszugehörigkeit oder auch ohne Bekenntnis zusammenleben. Deshalb ist es bereits für junge Menschen sehr wichtig, dass man jeweils einige grundlegende Dinge über andere Religionen weiß und die wichtigen Werte von Toleranz und Respekt üben lernt. Im Rahmen der Unterrichtseinheit „Islam" im Religions- und Ethikunterricht besuchten die achten Klassen Ende Juni die Sultan-Ahmet-Moschee in Bruchsal und wurden dort von Frau Altun, die dort als Dialogbeauftragte und Frauenvorstand fungiert, herzlich begrüßt. Frau Altun empfing die Schülerinnen und Schüler im Jugendraum des Kulturzentrums und führte sie dann in zwei Gruppen durch die Moschee. Im Waschraum erklärte sie die Regeln der Ritualwaschung, die dazu dient, den Schmutz des Alltags wegzuwaschen und sich für das Gebet vorzubereiten. Aufmerksam lauschten die Achtklässler, wie oft es für einen Muslim Hände, Mund, Gesicht, Arme etc. zu reinigen gilt, bevor sie beim Betreten des großen Saals der Moschee nicht schlecht staunten: Wirkt die Moschee in der Industriestraße von außen doch recht unscheinbar, so erstrahlt sie innen in prächtigen Farben.

weiterlesen...
  • PDF
  • Druckversion dieser Seite